Rasen macht den Garten schöner

Rasen macht den Garten schöner

Nachdem die Außenanlagen so weit fertig waren, der Garten mit Mutterboden aufgefüllt und begradigt war und die ersten warmen und sonnigen Tage anstanden sind wir los gezogen und haben Gartenmöbel gekauft.

DSC_8745.NEF

Als die Temperaturen dann stabil bei 10 Grad lagen wurde der Rasen gesät. Leider ist doch einiges an Unkraut dazwischen gewachsen, so ganz optimal war die Mischung, die das Gartenteam dort ausgesät hat, wohl nicht. Abgesehen davon ist der Rasen gut angewachsen und hat sich über eine regelmäßige Begehung mit dem schurlosen Rasenmäher gefreut.

DSC_9695

Einen Kompost haben wir auch angelegt und der war zum Herbst wirklich randvoll. Dieses Jahr stehen der Zaun auf der rechten Grundstücksseite und eine zusätzliche Sitzecke im hinteren Teil des Gartens auf dem Programm.

Außenanlagen

Außenanlagen

Weil doch die eine oder andere Rückfrage kam gibt es hier auf dem Blog in den nächsten Tagen noch einige kleine Updates.

Da das Jahr 2014 recht mild gestartet ist konnten wir schon im Februar / März die Außenanlagen machen lassen. Der Weg zum Haus, die Stellfläche für die Autos und die Terrasse wurden passend mit hellen und dunklen Steinen gestaltet.

DSC_7150.NEF

Vom (Gemüse-) Garten zur Stellfläche gibt es eine kleine Stufe um ein Gefälle zu vermeiden. Die haben wir mit Pflanzsteinen gestaltet und mit Lavendel bepflanzt.

DSC_7155.NEF

Die Terrasse bietet ausreichend Platz um mit vielen Leuten zu Grillen. Ein großer Tisch für 12 Personen plus eine Bierbank und der Grill sind kein Problem.

DSC_7151.NEF

Die große Stellfläche für die Autos bietet auch Gästen noch die Möglichkeit sich dahinter zu stellen.

DSC_7158.NEF

Alles in allem sind wir mit unseren Wegen, Stellflächen und der Terrasse sehr zufrieden.

Von Stellplatz zur Haustür haben wir Trittfliesen gesetzt. Damit man mit dem Rasenmäher problemlos darüber mähen kann haben wir diese in den Boden eingesetzt und nicht aufgelegt.