Die Haustür

Gestern wurde die Bautür durch die “richtige Haustür” ersetzt. Sieht gut aus – oder? Wir finden sie auf jeden Fall toll.

DSC_4315_01

Wir haben uns für die Flügelüberdeckende Variante mit leicht verlängertem Griff entschieden. Außerdem gefällt uns gut, dass sich die Streifen im Milchglas vom Seitenelement auch in den Scheiben in der Tür wiederfinden.

Die Fassade – Teil 2

Diese Woche ging es an der Fassade gut voran. Nachdem alles gedämmt war wurde das ganze Haus mit dem Gewebe beschichtet. Jetzt fehlt nur noch der Putz. Unsere Farbwahl klappt auch. Der untere Bereich wird eine Nuance dunkler als der obere Bereich. Dazu kommen die Bauchbinde und Faschen um alle Fenster.

Haus von vorne:

DSC_4302_01

Haus von rechts:

DSC_4303_01

Haus von hinten:

DSC_4304_01

Hier im hinteren Bereich hat uns Herr Hansel gestern 3 gängige Varianten für die Höhe der Bauchbinde angezeichnet. Wir haben uns für Variante 2 entschieden, die Bauchbinde wird mit den Fensterbrettern der Bodentiefen Fenster im OG abschließen.

DSC_4306_01

Haus von links:

DSC_4307_01

Der Dachkasten wurde auch schon gestrichen (Foto vom letzten Wochenende, bevor das Gewebe an der Wand war) und heute wird die “finale” Eingangstür eingebaut. Die Fensterbretter sind auch alle eingesetzt, viel fehlt nicht mehr!

DSC_4255

Der Estrich

Der Estrich ist drin! Am Donnerstag war es so weit – der Estrich kam ins Haus. Der durfte natürlich erst mal nicht begangen werden. Heute Abend haben wir den “Fingernageltest” gemacht (hierbei wird der Fingernagel auf den Estrich gedrückt, wenn man keinen Abdruck sieht ist der Estrich begehbar) und uns dann vorsichtig für ein paar Fotos ins Haus gewagt.

Durch den höheren Fußboden wirkt das Haus schon wieder ganz anders. Wir waren natürlich nur im Erdgeschoss, die Bautreppe ins Obergeschoss ist derzeit abgebaut.

Hier der erste Blick ins Haus:

DSC_4239

Das Wohnzimmer:

DSC_4264

Der Essbereich:

DSC_4250

Die Küche – das Fenster ist jetzt auf Höhe der Arbeitsplatte:

DSC_4245

Wir freuen uns – in den nächsten 3 Wochen wird der Innenausbau ruhen damit der Estrich vollständig aushärten kann. In diesen 3 Wochen werden aber die Medienanschlüsse gemacht – dann kann Mitte Oktober die Heizung in Betrieb genommen werden.

DSC_4248

Fußbodenheizung

Im Haus geht es wunderbar voran! Das Team um Herrn Bressau hat ja in den vergangenen Tagen bereits die Rohinstallation für die Sanitäranlagen durchgeführt – jetzt wurde auch die Fußbodenheizung verlegt.

Am Montag sah es bereits so aus…

Blick in den Erker (links) und in die Küche (rechts):

DSC_4013_01  DSC_4015_01

Blick von der Treppe ins OG:

DSC_4026_01

Blick ins Bad:

DSC_4019_01

Blick ins Schlafzimmer:

DSC_4022_01

Gestern wurde dann der Rest fertig gemacht und die Heizschläuche im ganzen Haus ausgelegt…

Erker:

DSC_4039_01

Küche:

DSC_4041_01

Schlafzimmer:

DSC_4049_01

Morgen wird schon der Estrich gegossen!

Die Fassade – Teil 1

Mit gut 1,5 Wochen Verspätung hat die Firma Hansel am 10.09. mit den Arbeiten an der Fassade begonnen. Seit dem geht es voran – wenn auch eher träge… Bis auf den Erker und den Bereich um die Eingangstür ist zumindest schon die Dämmung an der Fassade. Es fehlt aber noch das Gewebe und natürlich der Putz. Für den Putz haben wir bereits eine Farbvariante ins Auge gefasst, leider haben wir hierzu noch kein Feedback erhalten. Wir hätten den unteren Bereich des Hauses (unterhalb der weißen Bauchbinde) gerne eine Nuance dunkler als den oberen Teil.

Hier ein paar Bilder zum Stand der Dinge:

DSC_3909_01

DSC_3940_01

DSC_3962_01

DSC_3958_01

Heute konnte der Dachkasten montiert werden. Der muss jetzt nur noch gestrichen werden!

DSC_4032_01

DSC_4033_01

Am 26.09. soll das Gerüst abgebaut werden, dann folgen die Erdarbeiten für die Medienanschlüsse und natürlich die Anschlüsse selbst.

Die Lüftungsanlage

Diese Woche wurden die Rohinstallation für Sanitär und die Installation der Lüftungsanlage durch die Firma Bressau durchgeführt.

Hier das obere Badezimmer:

DSC_3916_01

DSC_3911_01

Kleines Arbeitszimmer – das Zimmer ist der erste Raum in den die Lüftungsanlage geführt wird, von hier aus führen die zu- und abführenden Schläuche in alle Zimmer :

DSC_3912_01

Hier ein Blick in den Hausanschlussraum…

DSC_3924_01

… mit der Lüftungsanlage:

DSC_3937_01In der kommenden Woche steht noch die Fußbodenheizung an bevor der Estrich verlegt wird.

Innenputz

In der 36. KW wurden unser Haus von von der Firma Handl GmbH aus Herrensteinfeld von innen verputzt.

DSC_3669_01

Angefangen wurde mit der Küche, dann ging es mit dem Hausanschlussraum, dem Schlafzimmer und dem großen Arbeitszimmer weiter.

Küche:

DSC_3654_01_01

DSC_3661_01

Arbeitszimmer:

DSC_3791_01

Wohnzimmer:

DSC_3749_01

Esszimmer:

DSC_3748_01

Das Schlusslicht hat am Ende der Flur gebildet.

DSC_3807_01

DSC_3933_01

Auf jeden Fall ist es sehr, sehr ordentlich geworden!

Nach einer Woche ist der Putz jetzt schon deutlich getrocknet und die Wände wirken wieder heller.

Trockenbau – 1

In der 35. KW wurde das Dach fertig eingedeckt und die Firma CCS hat die Decke zwischen dem Obergeschoss und dem Dachboden “dicht” gemacht. Unser Dach ist ja ein Kaltdach – da ist die Dämmung an dieser Stelle natürlich besonders wichtig. Darunter ist die Dampfbremsfolie gespannt.

DSC_3511_01

Das war optisch nochmal eine große Veränderung. Es ist sowieso spannend – immer wenn man auf die Baustelle kommt gibt es etwas Neues zu entdecken. Das Haus verändert sich Stück für Stück und wird immer wohnlicher. Wir halten euch auf dem Laufenden wie es weiter geht – für die 36. KW stehen der Innenputz und die Fassade auf dem Plan.

Elektro-Rohinstallation

Kaum waren die Fenster im Haus kam auch schon die Elektrik. Das Team von Herrn Breede hat in nur 2 Tagen gefühlt mehrere Kilometer Kabel im Haus verlegt, hunderte von Dosen in die Wände eingesetzt und überhaupt endlos viele Kanäle für die Kabel in die Wand geschlitzt. Lichtschalter, Steckdosen, Schalter für die Rollläden – auf den ersten Blick scheint alles da zu sein wo es hingehört. Ob auch alles richtig verkabelt ist werden wir wohl erst später sagen können, aber wir sind optimistisch! Hier ein paar Beispiele wie es aktuell noch aussieht…

Großes Badezimmer:

DSC_3294_01

Hausanschlussraum:

DSC_3442_01

Flur (hier sieht man auch gut die abgedichtete Bodenplatte):

DSC_3437_01

Essbereich / Küche:

DSC_3454_01

Morgen werden die Kabel unter dem Innenputz verschwinden. Dann wird alles schon wieder ganz anders wirken… Das war das Ende der 34. KW.

Die Fenster

Wie ihr im Zeitplan sehen könnt ist in der Woche nach dem Richtfest unglaublich viel passiert. Als nächstes waren die Fenster dran, die wurden von der Firma Roth selbst eingebaut. An nur 2 Tagen wurden das Erdgeschoss und das Obergeschoss dicht gemacht. Im Innenbereich sind auch schon die Fensterbänke montiert. Es wird immer wohnlicher und – was noch viel wichtiger ist – das Haus ist jetzt mittlerweile ziemlich wetterfest!

DSC_3285_01

Ansicht von Innen (großes Arbeitszimmer)

DSC_3296_01

Ansicht Wohnzimmer – doppelflüglige Tür mit Stulpausbildung (keine Säule in der Mitte sondern eine große Öffnung) und Altbauschwelle (keine Stufe sondern eine ebenerdige Schwelle).

DSC_3331_01

Ansicht aus dem Garten:

DSC_3338_01

Zur Straße hin haben wir für den Hausanschlussraum und die Speisekammer Milchglas gewählt. Die Badezimmer haben Ornamentglas bekommen. Wir sind mit unserer Wahl sehr zufrieden.

Unser Bausachverständiger, Herr Ralph, hat sich die Fenster auch schon angesehen und hatte nichts zu bemängeln.

Da unsere wunderschöne Haustür, flügelüberdeckend und aus Aluminium, wohl dank der Pulverlackierung ein kleines Sensibelchen ist wird sie erst zum Schluss eingebaut. Bis dahin haben wir eine mindestens genau so schöne Bautür.