Ende der Erdarbeiten

Die Woche ist vorbei und die Erdarbeiten sind fertig. Gestern wurden die letzten Feinheiten erledigt, der Erker ist auch da wo er hingehört und alles wurde ordentlich verdichtet – das sieht doch mal nach was aus!

DSC_0030 (2)

Am Dienstag startet die Firma Dietrichs mit der Pfahlgründung.

Zu dem Erdhügel am Ende des Grundstücks möchte ich erwähnen – wir bauen ohne Keller… und es ist wirklich viel, viel Erde!

DSC_0033

Vielen Dank auch an unsere zukünftigen Nachbarn auf der anderen Straßenseite für dieses schöne Foto:

Foto

Beginn der Erdarbeiten

Manchmal geht es schneller als man denkt – wir waren extrem positiv überrascht als uns Herr Pospiech am Telefon gesagt hat, dass die Erdarbeiten schon heute gestartet wurden. Da sind wir natürlich direkt nach der Arbeit aufs Grundstück gefahren um das Werk zu bewundern. Was soll ich sagen – da ist einiges an Erde zusammen gekommen!

DSC_0075

Unser Elektriker, Herr Breede, hat außerdem den Baustrom angeschlossen und wir haben von Roth ein wunderschönes Bauschild bekommen! *freu*

Der Erdbauer hat sich auch darum gekümmert die Straßenkante, an der die Baufahrzeuge auf unser Grundstück fahren, zu befestigen. So kann der Straße nichts passieren.

DSC_0077

Wir warten gespannt wie es die nächsten Tage weiter geht!

Feinabsteckung

Am Samstag waren wir wieder auf dem Grundstück. Der Vermesser hat am Freitag anhand der im Bauantrag genehmigten Lagepläne das Haus eingemessen.Die Holzrahmen markieren jetzt die Fläche auf der die Erdarbeiten durchgeführt werden. Die pinken Markierungen an den Holzlatten zeigen die Lage der Außenwände.

DSC_0026_01

Auf dem Stromanschlusskasten ist sogar die Höhe für die Oberkante vom Fertigfußboden markiert.

DSC_0029_01

Wir freuen uns, diese Woche werden die Erdarbeiten durchgeführt. Zusätzlich wird vom Elektriker der Baustrom angeschlossen und wir holen uns bei den Wasserbetrieben ein Standrohr für den Hydranten ab damit die Firmen ihr Bauwasser ziehen können. Die Erdarbeiten sind von Dienstag oder Mittwoch bis Freitag geplant. Wenn alles klappt wird dann in der nächsten Woche schon die Pfahlgründung mit 29 Mikropfählen durchgeführt – wir sind wie immer optimistisch!

Standsicherheit geprüft

Heute hatten wir den Bericht zur Standsicherheit von unserem Bauvorhaben im Briefkasten. Ein Exemplar möchte jetzt ans Bauamt weitergeleitet werden, das Zweite bleibt bei uns.

Für Freitag hat sich der Vermesser angekündigt. Vorab hat er sich noch den genehmigten Bauantrag gewünscht und ihn natürlich auch bekommen. Es geht vorran. Das wird wohl einer der letzten Einträge in der Kategorie Vorbereitung werden – die Bauphase geht endlich los!

Was im Mai geschah…

Im Mai ist eigentlich leider nicht allzu viel geschehen. In erster Linie Papierkram, Papierkram und haben wir schon Papierkram erwähnt?

Nachdem der April mit dem super schnell durchgewunkenen Bauantrag so schön abgeschlossen hat kam dafür Anfang Mai dann die Rechnung. Die wurde natürlich sofort bezahlt, der Antrag abgeholt und bei Roth vorbei gebracht. Damit sind wir deutlich schneller als die bisherige Bauplanung. Um die fertig zu stellen fehlt noch die Planung für die kontrollierte Be- und Entlüftung. Die passenden Unterlagen bekommen wir am 14.05. und wir geben sie noch am gleichen Abend frei. Wir sind ein bisschen grummelig – die Pläne sind auf den 06.05. datiert und haben wohl eine Woche lang auf irgendeinem Schreibtisch gelegen.

Am 15.05.2013  erhalten wir die Rechnung für die Prüfung der Standsicherheit, bevor die nicht bezahlt ist wird auch nix gemacht. Danach übrigens auch nicht – wir haben es jetzt den 10.06., alle stehen in den Startlöchern und was fehlt noch? Genau, die Prüfung der Standsicherheit… dabei haben wir sofort bezahlt… sehr ärgerlich.

Am 18.05. hatten wir unser erstes Treffen mit unserem Bauleiter von Roth, Herrn Pospiech, auf dem Grundstück. Wir haben einen sehr guten Eindruck von Herrn Pospiech und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Am 20.05. hat Herr Hauske uns die fortgeschriebene Planung für unser Bauvorhaben geschickt. Es gab noch 2-3 Kleinigkeiten zu korrigieren, am 24.05.2013 bekommen wir eine überarbeitete Version.

Am 07.06. gab es dann das zweite Treffen mit Herrn Pospiech und dem Rohbauer. Alle stehen in den Startlöchern und warten nur noch auf den Standsicherheitsnachweis.

Wenn alles klappt wird in der Woche vom 10.06. – 14.06. der Vermesser die Feinabsteckung machen. Dann könnte in der folgenden Woche der Erdbauer sein Werk verrichten und wenn weiterhin alles klappt könnte die Firma Dietrichs (das kleinste Spezialtiefbau Unternehmen Deutschlands) noch in der letzten Juniwoche die Pfahlgründung machen… wenn alles klappt… mal schauen.

Da wir nur im hinteren Teil des Grundstücks “Unkraut gezupft” haben sieht es im vorderen Teil schon wieder aus wie Kraut und Rüben – aber da kommt ja das Haus hin. Der hintere Teil benimmt sich recht ordentlich…

Wir warten übrigens immer noch auf so ein wunderschönes Bauschild. Nur falls sich jemand angesprochen fühlt… ;)

2013-06-08 15.48.56

Das war mal wieder der aktuelle Stand der Dinge – drücken wir mal die Daumen, dass es bald los geht!